Thermographie Dienstleistungen Galerie Kontakte

Thermographie

     Eine der Hauptmethoden der Ökonomie von Geldmitteln und Brennstoffen ist die Reduktion der Wärmeverluste und Wärmeeinträge durch die trennenden Bauteile der Gebäude, die gemäß der ausländischen Quellen bis 30 % aller Gesamtwärmeverluste betragen.

      Die Thermographie ist eine wissenschaftliche Methode der Thermogrammdarstellung in der Infrarotstrahlung. Das Bild der Temperaturvereteilung wird sichtbar gemacht. Die Wärmebildkameras stellen die Ausstrahlung im Infrarotbereich des elekromagnetischen Spektrums (von 900 - 14000 Nanometer) fest. Das Gerät ermöglicht, die Wärmeausstrahlung der umgebenden Gegenstände unabhängig von der Beleuchtung wahrzunehmen und die Temparatur jeder Stelle der Körperoberfläche mit Präzisität bis 0,1Сzu messen.
Das einzigartige Vermögen der Wärmebildkameras hat seine Anwendung in verschiedenen Branchen – ab Industrie bis Medizin – gefunden. Die Wärmebildkameras werden in der letzten Zeit im Bauwesen aktiv angewendet.

Der Zuwachs der Kosten für öffentliche Dienstleistungen infolge der ständigen Tariferhöhungen der Energiequellen rückt die Frage der Ökonomie von Energieressourcen und der Methoden von Energiesparen in den Vordergrund. Die öffentliche Wohnungswirtschaft wird sich zur Zeit ernst reformiert.

    Die Einführung der modernen Energiespartechnologien - sowohl der Verwaltung der technologischen Verfahren als auch der Abdichtungsstoffe - muß erstens auf die präzise Feststellung der Unvollkommenheiten sich stützen.
    Das genaue Bild der mit unbewaffetem Auge unsichtbaren Einzelheiten kann für den Besitzer des Gebäude oder für die in der Entschädigung der materiellen Verluste eingeschaltenen Versicherungsgesellschaft unersetzlich für die Planung der Wiederherstellungsarbeiten und Rationalisierung der gegenseitigen Verrechnungen werden.
Unzählige Mengen von neuen Materialien und Technologien der Abdichtung werden heute angewendet, deren Anwendung die Senkung der Heizkosten der Gebäuden ermöglicht. Wie es sich aus der Praxis ergibt, können wesentliche Wärmeverluste im Bauwerk (bis 40%) infolge von Mängeln entstehen. Das Fehlen der Mängel ermöglicht zur selben Zeit den Energieverbrauch bis 30% zu reduzieren.

    Die Wärmebildkamera kann die Bereiche der Wärmeabflüsse in dem Gebäude, die Funktionsfehler der Heiz- und Kühlsysteme oder der Beheizung der Klimaanlage leicht feststellen. Wir können durch die Reparatur dieser Bereiche die Wärme sparen und dadurch die ständigen Kosten der Gebäudeerwärmung senken. Der Markt von Bauerzeugnissen, dessen Anwendung die effektive Analyse, die Befolgung der Nutzungsvorschrifte bezüglich der Abdichtung und Wärmedämmung fordert, entwickelt sich ständig. Die ungehörige Anwendung, infolge der eine ungesunde Wohnatmosphäre durch das Eindringen der Feuchte und Schimmel entsteht, muß abgewendet werden. Die Wärmebildkamera hilft wichtige Angaben zu ermitteln, um teuere Repaturarbeiten, die viel Zeit und Nerven in Anspruch nehmen, vorzubeugen.